# 8 Mein Klon und ich

Gleich zu Anfang muss ich loswerden, dass die Liebe zu unseren Kindern gleich groß ist, wenn Du aber ein Kind hast, das Dir dermaßen ähnlich ist, ist der "Draht" ein etwas anderer.

Als ich mit Erdbeermädchen schwanger war, war ich zunächst ein bisschen entsetzt. Mit Bubbes als Junge war alles so einfach, er war so lieb, ruhig und pflegeleicht. Schicke Kleidung war einfach zu kaufen. Grün, braun, blau, grau, orange, rot; eigentlich war fast jede Farbe möglich und zum Glück kein rosa oder pink, denn das sind die Farben, die ich hasse :-D. Wie würde das also bei einem Mädchen werden? Kurzerhand wurde gleich ein rosa und pink Verbot ausgesprochen, welches fast bis heute eingehalten wird. Entsetzt war ich aber auch, weil alle sagten: "Hach, eine kleine Zicke, kriegste..."

Natürlich sollten sie auf irgendeine Weise recht behalten, aber wer hört das schon gern ^^. Naja - als Zicke würde ich sie nun eigentlich nicht betiteln, eher als kleine, kesse Persönlichkeit, die weiß, was sie will. Vielleicht muss ich das aber auch so sagen, weil sie mir erstens sehr ähnlich sieht (die Kinderbilder sind da schon echt erstaunlich) und sie mir zweitens auch sehr ähnlich ist. Und es kann nichts falsches daran sein, eine starke Persönlichkeit zu sein - zu wissen was man will. Aber genauso, wie der Klon und ich öfter aneinandergeraten mit unseren Sturköpfen, genauso können wir liebenswürdig gemeinsam schmusen. Ich verstehe genau, warum sie wie reagiert und vielleicht fällt es mir manchmal auch so schwer sie "ernst" zu nehmen. Ich beobachte sie ständig, sehe mich dabei selbst und das gibt mir ein unheimlich starkes Glücksgefühl. 

Habt Ihr auch eine Klon, der Euch öfter mal auf die Palme bringt, Ihr Euch aber damit beruhigen müsst, dass dieses Kind ein genetischer "Abklatsch" von Euch ist und es eigentlich gar nichts dafür kann? :-D

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Karin (Samstag, 17 März 2018 12:21)

    Ich hab 2 Klone und follow me.... Und wir geraten auch oft aneinander... Aber haben uns trotzdem sehr sehr lieb

  • #2

    Sandrinchen (Sonntag, 18 März 2018 16:23)

    Vielen Dank für Deinen Kommentar. Sich trotzdem zu lieben, ist wohl das wertvollste, ich denke, sonst würde man es nicht aushalten können ^^