# 38 Frauenthema : Menstruationstasse

Waschbare Binden von Momiji, 2 x Lena L, 1x MeLuna L normal und 1 x MeLuna L Sport. Die Silja L ist leider nicht mit drauf, die liegt in der Eifel für den Notfall :)
Waschbare Binden von Momiji, 2 x Lena L, 1x MeLuna L normal und 1 x MeLuna L Sport. Die Silja L ist leider nicht mit drauf, die liegt in der Eifel für den Notfall :)

Mädels - Ihr kennt das: Deutschland, 1 Tag im Jahr Hochsommer, ab ins Freibad, wenn da nicht verflixt und zugenäht gerade Erdbeerwoche wäre. Also geht der Driss los, sich die trockenen Tampons reinzuschieben, das Bändchen zu verstecken und zu hoffen, dass dieses nicht nach dem Schwimmen aus der Bikinihose rausbaumelt oder der Tampon so voll Wasser gesaugt, dass es ein unbequemes Gefühl ist - ganz zu schweigen von dem peinlichen Gedanken, was passieren würde, hinterließe man eine verdächtige rote Spur...

Am Ende der Erdbeerwoche wird es dann noch mal 'janz drüsch' und eine Qual, aber was erzähl ich Euch das... ;-)

Jedenfalls stieß ich vor 6 Jahren etwa auf das Thema Menstruationstasse und war verwundert, dass diese eigentlich gar keine neue Erfindung ist, es gibt sie tatsächlich schon seit 1937. DAS MUSSTE ich ausprobieren und bin bis heute super zufrieden und ein absoluter Fan :-). Dem Grunde nach braucht man nur eine einzige Tasse, aber ich habe insgesamt 5, weil es sie nämlich in verschiedenen Härtegraden und Größen gibt. Ausserdem gibt es auch noch je nach Hersteller verschiedene Farben und so ist es dann wie mit Schuhen und Handtaschen - man braucht sie ALLE :-D. 

 

Vorteile:

  • Die Tasse ist aus medizinischem Silikon, TPE oder Latex, trocknet die Scheide nicht aus und beugt daher Infektionen oder Pilz vor
  • Die Tasse saugt sich am Muttermund fest und lässt keine unangenehmen Gerüche durch, auch der Badezimmermülleimer bekommt eine Gnade und bleibt verschont ;-)
  • Vermeidung von Müll, denn die Tasse ist wiederverwendbar bis zu 10 Jahre lang bei guter Pflege
  • Durch die Wiederverwendbarkeit spart man Geld
  • Sie kann kurz vor der Blutung eingesetzt werden und so erspart man sich blutige Überraschungen
  • Vermindertes Risiko eines toxischen Schocksyndroms (TSS)

 

Nachteile:

  • Auf öffentlichen Toiletten kann es schon mal schwierig mit dem Leeren und Säubern der Tasse werden, ist aber mit ein wenig Übung und Knowhow eigentlich kein wirklicher Nachteil
  • Die für Dich passende Tasse finden

 

Falttechnik "Punchdown"
Falttechnik "Punchdown"

Die Tasse wird mit verschiedenen Falttechniken eingeführt und sollte sich komplett entfalten um ganz dicht zu sein. Wenn sie richtig sitzt, saugt sie sich am Muttermund fest und sollte auch nur dann auslaufen, wenn sie voll ist. Das kann schon mal nachts passieren, weil dann die Tasse um die 9 Stunden drin ist und wenn man dann aufsteht, blubbert das so komisch, dann weißt Du, es wird höchste Zeit zu leeren. Irgendwann hat man aber raus, wie oft man wechseln muss. Ich nutze als "Backup" waschbare Stoffbinden, falls doch mal was daneben geht, passiert aber höchst selten. Mit den Stoffbinden schwitzt man auch nicht so wie bei herkömmlichen Binden oder Slipeinlagen. 

Beim Leeren der Tasse sollte man NIE einfach ziehen, wie bei einem Badewannenstöpsel, sondern die Tasse mit drei Fingern von unten greifen und leicht eindrücken, damit sich das entstandene Vakuum lösen kann. Zu Hause bzw. auf einer Toilette mit Waschbecken direkt nebendran kannst Du die Tasse kurz abwaschen und wieder einsetzen. Sie darf übrigens bis zu 12 Stunden am Stück getragen werden. Wenn Du also eine schwache Menstruation hast, könnte es sein, dass Du morgens vor der Arbeit/ Schule/ Uni in Ruhe zu Hause noch mal leeren kannst und dann erst wieder am Abend, wenn Du nach Hause kommst. Oder Du feierst die ganze Nacht durch ohne leeren zu müssen. 

Nach der Erdbeerwoche empfiehlt es sich, die Tasse einige Minuten auszukochen oder mit Miltontabs zu reinigen. Dann hast Du sie gleich wieder frisch und einsatzbereit für die nächste Mens.

 

Probiert es aus - Ihr könnt mir auch gerne Fragen dazu stellen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Karin (Sonntag, 20 Mai 2018 08:19)

    Welche hübschen Tässchen hast denn du außer der MeLuna?

  • #2

    Sandrinchen (Sonntag, 20 Mai 2018 13:22)

    Oh, wird das unter dem Bild nicht angezeigt? Lena, MeLuna und Silja

  • #3

    Karin (Freitag, 25 Mai 2018 07:28)

    Doch Bild wird gezeigt, aber kann die nicht alle auseinander halten �

  • #4

    Sandrinchen (Freitag, 25 Mai 2018 13:34)

    Also die ersten beiden in mint uns rosa sind die Lena´s, dann kommt die MeLuna in L und die MeLuna Sport L., die Silja macht gerade Urlaub in der Eifel, sieht aber genau so aus wie die MeLuna nur in milchig.